Sie befinden sich hier: Musikerleistungsabzeichen.de > MON > D3-Gold > Schlagzeug > Prüfungsinhalte

Prüfungsinhalte

Theoretischer Teil:

  • unregelmäßige Unterteilung der Notenwerte (Duole, Quartole, etc.)
  • Taktwechsel, asymmetrische Taktarten
  • alle Dur- und Molltonleitern harmonisch und melodisch
  • die Umkehrung der Dreiklänge
  • der Aufbau der Vierklänge: Dominantseptakkord, verminderter Septakkord, Mollseptakkord, jeweils mit Umkehrungen
  • Grundbegriffe der Ornamentik, gebräuchliche Verzierungen
  • die Naturtonreihe
  • Transpositionen
  • Grundlagen der musikalischen Formenlehre
  • Musikgeschichte: Formen und Gattungen

Gehörbildung:
a) einfaches Rhythmusdiktat

b) Intervallhören nacheinander auf- und abwärts: große, kleine und reine Intervalle bis zur Oktave, Tritonus

c) einfaches tonales Melodiediktat innerhalb eines Oktavraumes

d) Bestimmen von Dreiklängen (nur in Grundstellung)

HINWEIS: Die Vorspielanweisung für die Gehörbildungsprüfung finden Sie auf dem Testlösungsbogen D3 im Unterrichtsmaterial.

Praktischer Teil:
Für die praktische Prüfung finden sich die Tonleitern und Pflichtstücke im Praxisheft. Die folgenden Angaben sind der Ausführungsbestimmung für Schlagzeug des MON entnommen und sind deshalb nicht mit den Inhalten der Prüfungsordnung identisch. In der Prüfung abgefragt werden nur die geforderten Inhalte der _Ausführungsbestimmungen!  

Die Prüfung hat folgenden Umfang:

  • alle Durtonleitern des Quintenzirkels mit dazugehörigen Tonikadreiklängen über zwei Oktaven mit einem Handsatz auswendig
  • die Molltonleitern der Stufe D2 mit dazugehörigen Tonikadreiklängen über zwei Oktaven mit einem Handsatz auswendig, harmonisch und melodisch
  • chromatische Tonleiter von F - c2 mit einem Handsatz auswendig auf- und abwärts
  • Pflichtstück: Einstimmen der Pauken in Quarten und Quinten - Solo für zwei Pauken Praxisheft S. 44/45
  • ein durch Los vor Beginn der praktischen Prüfung bestimmtes Vortragsstück aus den Pflichtstücken der Stufe D3, Teil 1 oder Teil 2; bei Teil 2 werden zwei Instrumente aus dem Ensemblestück S. 52/53 ausgelost und solistisch geprüft)
  • Vom Blatt spielen auf dem Drum-Set
  • Improvisation auf dem Drum-Set
  • ein vom Prüfling selbstgewähltes Stück im Schwierigkeitsgrad der Pflichtstücke mit Klavierbegleitung (evtl. auch ein Solostück der Blasmusikliteratur mit Begleitung aus der Direktionsstimme). Als Hilfe kann die Liste der Selbstwahlstücke Verwendung finden.




Prüfungsinhalte
Notenbuch