Sie befinden sich hier: Musikerleistungsabzeichen.de > MON > D3-Gold > Querflöte > Prüfungsinhalte

Prüfungsinhalte

Theoretischer Teil:

  • unregelmäßige Unterteilung der Notenwerte (Duole, Quartole, etc.)
  • Taktwechsel, asymmetrische Taktarten
  • alle Dur- und Molltonleitern harmonisch und melodisch
  • die Umkehrung der Dreiklänge
  • der Aufbau der Vierklänge: Dominantseptakkord, verminderter Septakkord, Mollseptakkord, jeweils mit Umkehrungen
  • Grundbegriffe der Ornamentik, gebräuchliche Verzierungen
  • die Naturtonreihe
  • Transpositionen
  • Grundlagen der musikalischen Formenlehre
  • Musikgeschichte: Formen und Gattungen

Gehörbildung:
a) einfaches Rhythmusdiktat

b) Intervallhören nacheinander auf- und abwärts: große, kleine und reine Intervalle bis zur Oktave, Tritonus

c) einfaches tonales Melodiediktat innerhalb eines Oktavraumes

d) Bestimmen von Dreiklängen (nur in Grundstellung)

HINWEIS: Die Vorspielanweisung für die Gehörbildungsprüfung finden Sie auf dem Testlösungsbogen D3 im Unterrichtsmaterial.

Praktischer Teil:
Für die praktische Prüfung finden sich die Tonleitern und Pflichtstücke in Praxisheft.

Die Prüfung hat folgenden Umfang:

  • alle Durtonleitern des Quintenzirkels mit dazugehörigen Tonikadreiklängen, auswendig, non legato, legato und staccato
  • die Molltonleitern der Stufe D2 mit dazugehörigen Tonikadreiklängen, auswendig, harmonisch und melodisch, non legato, legato und staccato
  • chromatische Tonleiter über den Umfang des Instrumentes auswendig auf- und abwärts
  • ein durch Los vor Beginn der praktischen Prüfung bestimmtes Vortragsstück aus den Pflichtstücken der Stufe D3
  • ein durch Los vor Beginn der praktischen Prüfung betimmte Etüde aus den Pflichtstücken der Stufe D3
  • ein vom Prüfling selbstgewähltes Stück im Schwierigkeitsgrad der Pflichtstücke mit Klavierbegleitung (evtl. auch ein Solostück der Blasmusikliteratur mit Begleitung aus der Direktionsstimme). Als Hilfe kann die Empfehlungsliste Verwendung finden.
  • vom Blatt spielen einer dem Leistungsstand angemessenen Melodie
  • Transposition (kl. 3 höher oder Ganzton tiefer) eines frei gewählten Stückes aus den Pflichtstücken der Stufe D1 oder D2 (vorbereitet)




Prüfungsinhalte
Notenbuch