Sie befinden sich hier: Musikerleistungsabzeichen.de > MON > D1-Bronze > Waldhorn > Prüfungsinhalte

Prüfungsinhalte

Theoretischer Teil:

  • die Noten im Violinschlüssel
  • Vorzeichen, Versetzungszeichen, Auflösungszeichen
  • die Notenwerte von der Ganzen bis zur Sechzehntelnote und die entsprechenden Pausen,Achteltriolen
  • Verlängerung der Notenwerte durch einfache Haltebogen und Punktierungen
  • einfache Taktarten: 2/4,3/4,4/4,6/8, Alla-breve-Takt
  • Feinbestimmung der Intervalle: groß, klein und rein, übermäßig (Quarte) und vermindert (Quinte)
  • Tonleitern in Dur bis 3 b und 3 # Vorzeichen und die entsprechenden Tonikadreiklänge
  • der Aufbau des Durdreiklangs
  • die gebräuchlichsten Tempo-, Vortrags- und Dynamikbezeichnungen
  • die Artikulationsarten und Akzentzeichen
  • Wiederholungsanweisungen
  • Musikgeschichte: Die Epochen im Überblick

Gehörbildung:
a) Rhythmus: zweitaktige Rhythmusdiktate mit Halben, Viertel und Achtelnoten, punktierte Viertelnoten im 2/4, 3/4-und 4/4Takt (keine Achtelsynkopen und keine Triolen)
b) Intervallhören nacheinander: große, kleine und reine Intervalle bis zur Quinte. Ausführung innerhalb eines musikalischen Lückentextes.          HINWEIS: Die Vorspielanweisung für die Gehörbildungsprüfung findet man auf den Lösungsbögen für D1 (in "Unterrichtsmaterial").

Praktischer Teil:
Für die praktische Prüfung finden sich die Tonleitern und Pflichtstücke in Praxisheft. Die Tonleitern und Pflichtstücke sind für die Stufe D 1 vollständig vorzubereiten.
Die Prüfung hat folgenden Umfang:

  • Folgende Tonleitern und die dazugehörigen Tonikadreiklänge auswendig:
    Horn in Es: bis 2 b und 4 #
    Horn in F: bis 4 b und 2 #                                                                        Horn in B: bis 3b und 3#
  • chromatische Tonleiter über eine Oktave auswendig auf- und abwärts
  • ein durch Los vor Beginn der praktischen Prüfung bestimmtes Vortragsstück aus den Pflichtstücken der Stufe D1
  • ein vom Prüfling selbstgewähltes Stück im Schwierigkeitsgrad der Pflichtstücke, jedoch nicht aus der Pflichtliteratur. Als Hilfe zur Auswahl des Selbstwahlstückes kann die Empfehlungsliste Verwendung finden.
  • <//li><//li>




Prüfungsinhalte
Notenbuch