Sie befinden sich hier: Musikerleistungsabzeichen.de > ASM > Junior > Infos für Musikvereine

Infos für Musikvereine

Zeit ist ein kostbares Gut! Damit Sie davon möglichst wenig für die Organisation aufwenden müssen, können Sie in nur wenigen Schritten die notwendigen Hebel zur Durchführung in Bewegung setzen.

Schritt 1 - Vorbereitung

Die Prüfung wird von den Vereinen absolut selbständig durchgeführt und muss nur beim Verband angemeldet werden.  Dabei sollten gemeldet werden:

  • die Anzahl der Schüler und
  • die Prüfer vor Ort

Erst nach Meldung der Prüfung an den Verband durch die _Meldeliste wird der Prüfungsbogen per Email zugeschickt.

Für die theoretische Vorbereitung steht ein _Test-Theoriebogen zum Download zur Verfügung.

Tipps für die Durchführung findet man in der _Ordnung und den _Durchführungsbestimmungen.

Schritt 2 - Prüfungskommission

Sie stellen eigenständig eine Prüfungskommission zusammen. Diese besteht aus mindestens zwei fachkundigen Personen aus Ihrem oder einem benachbarten Musikverein.

Schritt 3 - Die Prüfung

Die Prüfung zum Juniorabzeichen wird in schriftlicher und praktischer Form durchgeführt, die Prüfungsbögen müssen beim Verband angefordert werden. Beide Prüfungsteile werden mit Noten von 1 bis 4 bewertet, ein Nichtbestehen der Prüfung ist nicht vorgesehen. Bei der Ermittlung des Gesamtergebnisses und Prädikats zählt die schriftliche Note einfach und die praktische dreifach.


Folgende Prädikate werden vergeben:

mit sehr gutem Erfolg bestanden - 1,00 - 1, 50
mit gutem Erfolg bestanden - 1,51 - 2, 50
mit Erfolg bestanden - 2,51 - 3, 50
teilgenommen - 3,51 - 4, 00

Jeder Teilnehmer an der Juniorprüfung erhält das Juniorabzeichen und eine entsprechende Urkunde, auf der das erreichte Prädikat, nicht aber die erzielte Punktzahl vermerkt wird.

Bitte beachten Sie bei der Durchführung der Prüfung folgende Punkte:

  • Der Prüfungsbogen ist den Prüflingen vorzulesen und die Fragestellungen genau zu erläutern
  • Bei den Aufgaben 2, 3, 4, 7, 8, 9 kann die Zuordnung auch durch Verbinden oder Pfeile erfolgen
  • Bei der Aufgabe 11 sind nur gleiche oder leitereigene Nachbartöne zulässig
  • Bei den Aufgaben 10 und 11 liegen die Anzahl der Wiederholungen und das Tempo des Vorspiels im Ermessen des Prüfers
  • Bei der Durchführung von Schlagzeugprüfungen ist sicherzustellen, dass die notwendigen Kenntnisse auf einem Stabspiel vorhanden sind

    Schritt 4 - Meldung

    Nach durchgeführter Prüfung meldet man die Ergebnisse der neuen Junior-Musiker mit der _Meldeliste an den zuständigen Verband, der daraus eine Statistik über die Ergebnisse der Prüfungen und die Anzahl der ausgehändigten Juniorabzeichen erstellt.

    Nach Angabe der Anzahl der gewünschten Abzeichen und Urkunden werden diese Ihrem Verein zugeschickt. Den Druck der Urkunden übernimmt der Verein selbst. Dafür steht ein _Urkundenvordruck zur Verfügung.

    Alle Unterlagen für die Durchführung der Juniorabzeichen-Prüfungen finden Sie unter _Unterlagen.

    Kosten                                                                                                               Die Kosten für die Prüfung und die Prüfer sind vom ausrichtenden Musikverein zu tragen, ebenso die Kosten für die Abzeichen und Urkunden (pro Satz ca. 2€ ). Eine Zusammenarbeit mehrerer Musikvereine ist daher empfehlenswert.

     

     

    Infos für Musikvereine
    Notenbuch