Sie befinden sich hier: Musikerleistungsabzeichen.de > ASM > D3-Gold > Schlagzeug > Prüfungsinhalte

Prüfungsinhalte

Theoretischer Teil:

  • unregelmäßige Unterteilung der Notenwerte (Duole, Quartole, etc.)
  • Taktwechsel, asymmetrische Taktarten
  • alle Dur- und Molltonleitern harmonisch und melodisch
  • die Umkehrung der Dreiklänge
  • der Aufbau der Vierklänge: Dominantseptakkord, verminderter Septakkord, Mollseptakkord, jeweils mit Umkehrungen
  • Grundbegriffe der Ornamentik, gebräuchliche Verzierungen
  • die Naturtonreihe
  • Transpositionen
  • Grundlagen der musikalischen Formenlehre
  • Musikgeschichte: Formen und Gattungen

Gehörbildung:
a) einfaches Rhythmusdiktat

b) Intervallhören nacheinander auf- und abwärts: große, kleine und reine Intervalle bis zur Oktave, Tritonus

c) einfaches tonales Melodiediktat innerhalb eines Oktavraumes

d) Bestimmen von Dreiklängen (nur in Grundstellung)

HINWEIS: Die Vorspielanweisung für die Gehörbildungsprüfung finden Sie auf dem Testlösungsbogen D3 im Unterrichtsmaterial.

Praktischer Teil:
Für die praktische Prüfung finden sich die Tonleitern und Pflichtstücke im Praxisheft. Die folgenden Angaben sind Ausführungsbestimmungen für Schlagzeug des ASM und sind deshalb nicht mit den Inhalten der Prüfungsordnung identisch.

Prüfungsablauf Schlagzeug:

• Zwei Dur-Tonleitern aus dem Prüfungsprogramm des
  Instrumentalheftes unter Beachtung der Vorgaben (Tempo +
  Dynamik) auswendig vortragen,


• zwei Molltonleitern aus dem Prüfungsprogramm auswendig
  vortragen,


• die chromatische Tonleiter auswendig vortragen,

  - Die Tonleitern sind auf dem Glockenspiel oder Xylophon
    vorzutragen.

  - Der Prüfungskommission ist freigestellt, die erste zu
    spielende Tonleiter vom Prüfling selbst bestimmen zu
    lassen.


• Einstimmen der Pauken in Quarten und Quinten


• Pflichtstück: Timpanissimo (Solo für 2 Pauken)


• Melange (Solo für kleine Trommel)


• a) Losentscheid Nr. 1


  - Tarantella (Solo für Xylophon)
  - Drumset – Improvisation Nr. 1+3
  - Percussion III: es werden 2 Instrumente geprüft (eine
    Stimme kann vom Prüfling selbst gewählt werden)


                oder


   b) Losentscheid Nr. 2


  - SET-UP (Praxisheft, S. 50)
  - Drumset – Improvisation Nr. 2+4
  - Percussion III: es werden 2 Instrumente geprüft (eine
    Stimme kann vom Prüfling selbst gewählt werden)


• Selbstwahlstück (solistisch oder mit Klavierbegleitung)


• Vom-Blatt-Spiel auf der kleinen Trommel, Xylophon oder Pauke (durch Los bestimmt)

Prüfungsinhalte
Notenbuch
Musikhaus Kirstein